Arbeitsrecht

Das individuelle Arbeitsrecht umfasst die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen dem Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Es ist als solches nicht in einem Gesetz allein festgelegt worden, sondern auf viele verschiedene Rechtsvorschriften verteilt.

So ist insbesondere das Arbeitsgerichtsgesetz (ArbGG), das Kündigungsschutzgesetz (KSchG), das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG), das Arbeitszeitgesetz (ArbZG), das Arbeitnehmer-Entsendegesetz (AEntG), das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) sowie das Arbeitsplatzschutzgesetz (ArbPlSchG), das Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG), das Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) und das Mutterschutzgesetz (MuSchG), als auch die einschlägigen Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen zu beachten. Wir beraten und begleiten Sie umfassend und stärken Ihnen durch unsere Kompetenz und Erfahrung den Rücken, wenn es zu Auseinandersetzungen mit Ihrem Arbeitgeber oder anderen Arbeitnehmern kommt.

Von der Versetzung, der Änderungskündigung, der Abmahnung über die betriebsbedingte Kündigung, die verhaltensbedingte Kündigung, die personenbedingte Kündigung bis zu Eingruppierungsschwierigkeiten, Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Einstellung, Problemen mit anderen Arbeitnehmern und sonstigen Fragen in diesem Bereich, zeigen wir Ihnen verständlich Ihre Rechte und Pflichten auf und erarbeiten gemeinsam ein Konzept, um Ihre Zielvorstellungen zu erreichen.
Dabei kommt unsere Priorität, zunächst eine außergerichtliche und einvernehmliche Lösung zu erarbeiten, in diesem sensiblen Bereich der auf Dauer angelegten Rechtsbeziehung, besonders zu tragen. Sollte eine solche Lösung nicht zu vereinbaren sein, führen wir mit Ihnen selbstverständlich auch die gerichtliche Auseinandersetzung.