Gewerblicher Rechtsschutz

Der gewerbliche Rechtsschutz kann in die technischen – Patentrecht, Gebrauchsmusterrecht, Arbeitnehmererfinderrecht, Halbleiterschutz und die nichttechnischen Schutzrechte – Geschmacksmusterrecht, Kennzeichenrecht (Schutz von Marken, geschäftlichen Bezeichnungen, geographische Herkunftsangaben), Sortenschutzrecht – sowie das Wettbewerbsrecht klassifiziert werden.

Das Urheberrecht ist zwar kein gewerbliches Schutzrecht im eigentlichen Sinn, da es eine starke persönlichkeitsrechtliche Komponente aufweist, jedoch steht es den gewerblichen Schutzrechten als verwandtes Recht sehr nahe. Gegenstand des gewerblichen Rechtsschutzes sind somit allein immaterielle, mithin schöpferische, geistige Rechte, auch wenn diese sich in einem körperlichen Gegenstand verwirklichen.
Wir beraten und vertreten Sie in den Gebieten des Arbeitnehmererfinderrechts, des Arzneimittelwerbrechts, des Domainrechts, Gebrauchsmusterrechts, des Geschmacksmusterrecht/Designrechts, des Heilmittelwerbrecht, des Internetrechts, des Lizenzrechts, des Marken-/ Kennzeichenrechts, des Urheberrechts sowie des Wettbewerbsrechts.

Weitere Erläuterungen zu den jeweiligen Rechtsgebieten finden Sie in deren Beschreibung.